Wenn Sie Fragen zu Veranstaltungen, Veröffentlichungen oder Vernetzung haben, hilft Ihnen die Betriebliche Gesundheitsförderung in Niedersachsen gerne weiter: niedersachsen@bgf-koordinierungsstelle.de

Betriebliche Gesundheitsförderung in Niedersachsen

Von der Servicekraft auf den Friesischen Inseln über den Chemielaborant in Holzminden bis zur Universitätsbibliothekarin in Göttingen: Niedersachsens Wirtschaft ist so vielfältig wie das Land groß ist. Um auch für die Zukunft gut aufgestellt und wettbewerbsfähig zu sein, tun Unternehmen gut daran, gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Hierbei hilft Ihnen die BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen. In enger Kooperation mit zahlreichen Unternehmens- und Wohlfahrtsverbänden sowie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, der Deutschen Rentenversicherung und dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung bieten wir Workshops und Veranstaltungen an, um Betrieben Impulse für eine gesunde Arbeitswelt zu geben.

Darüber hinaus sind wir offen für Feedback und Ideen, um Ihren Bedarfen gerecht zu werden. Welche Themen bewegen Sie in Ihrem Unternehmen am meisten? Was wünschen Sie sich von uns? Melden Sie sich gern unter niedersachsen@bgf-koordinierungsstelle.de.

Die nächste Veranstaltung

Niedersachsen
Donnerstag, 12. September 2024, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Workshop: Gefährdungsbeurteilung

Mit jedem Arbeitsplatz sind verschiedene Rahmenbedingungen und auch Einflüsse verbunden. Je nach Art und Umfang dieser Bedingungen können diese ungünstig auf die Menschen einwirken. Mit dem Instrument der Gefährdungsbeurteilung können Arbeitsabläufe erfasst und auf ihren Grad der Belastung beurteilt werden.

Die BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Wir informieren und beraten Unternehmen zu den Möglichkeiten und Inhalten der betrieblichen Gesundheitsförderung. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen, die oft nicht die Ressourcen für breit angelegte Gesundheitsprogramme haben, stehen wir mit unserer Expertise zur Seite.

Dazu vermitteln wir jedem interessierten Unternehmen eine BGF-Erstberatung durch BGF-Fachberater:innen der gesetzlichen Krankenkassen. Wenn ein Unternehmen einen BGF-Prozess umsetzen möchte, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse der zuständigen BGF-Fachberater:innen die weitergehende Unterstützung oder vermittelt das Unternehmen an eine andere Krankenkasse.

Kontakt

Wenn Sie zu Betrieblicher Gesundheitsförderung beraten werden möchten, nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wenn Sie Fragen zu Veranstaltungen, Veröffentlichungen oder Vernetzung haben, hilft Ihnen die BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen gerne weiter: niedersachsen@bgf-koordinierungsstelle.de

Angebote

BGF Koordinierungsstelle – Das Bild zeigt eine Pflegekraft in einem Krankenhaus

Gesund im Pflegeberuf – wir beraten Sie

Einrichtungen mit Pflegekräften stehen beim Thema Gesundheit am Arbeitsplatz vor besonderen Herausforderungen.

Als BGF-Koordinierungsstelle beraten wir Sie zum Aufbau einer Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Hier erfahren Sie mehr

Veranstaltungen

Niedersachsen
Donnerstag, 12. September 2024, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Workshop: Gefährdungsbeurteilung

Mit jedem Arbeitsplatz sind verschiedene Rahmenbedingungen und auch Einflüsse verbunden. Je nach Art und Umfang dieser Bedingungen können diese ungünstig auf die Menschen einwirken. Mit dem Instrument der Gefährdungsbeurteilung können Arbeitsabläufe erfasst und auf ihren Grad der Belastung beurteilt werden.

Niedersachsen
Dienstag, 29. Oktober 2024, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Workshop: PRÄZUBI - Prävention mit Auszubildenden

„Prävention vor Rehabilitation vor Rente“ - diesem Motto folgt das Projekt „Präzubi“. Der Fachkräftemangel, hohe Krankenstände und unbesetzte Ausbildungsplätze fordern Arbeitgeber:innen heraus. Studien zeigen zudem einen wachsenden Präventionsbedarf unserer jüngsten Nachwuchskräfte.

bisherige Veranstaltungen

Digitale Workshopreihe „Gesundheit fördern. Ressourcen stärken.“ 2023

Die Gesundheit jedes Arbeitnehmers und jeder Arbeitnehmerin ist ein unverzichtbares Gut. Um dieses Gut aufrecht zu erhalten, sind Prävention und Gesundheitsförderung die wichtigsten Handlungsfelder. Doch welche konkreten Maßnahmen gibt es? Und wie können diese in den betrieblichen Alltag integriert werden?

Mit unserer kostenfreien Online-Workshopreihe boten wir eine umfassende Plattform, um sich über relevante Konzepte zu informieren, externe Partner kennenzulernen und in den Austausch mit anderen Betrieben zu kommen. Die Workshopreihe umfasste sechs interaktive Workshops, geleitet von Expertinnen und Experten auf ihrem Gebiet.

Im ersten Workshop „New Work ist Betriebliche Gesundheitsförderung!“ am 26. April 2023 wurden Konzepte vorgestellt, um die Arbeit gesund und nachhaltig zu gestalten. Professor Dr. Daniel Hunold präsentierte die vielfältigen Möglichkeiten, die sich durch neue Arbeitsformen, eine vertrauensvollere Zusammenarbeit und den Einsatz moderner Technologien bieten.

Am 11. Mai 2023 folgte der Workshop „Mich haut so schnell nichts um! – Resilienz stärken“, der Wege aufzeigte, Resilienz aufzubauen, um besser mit Krisen und Stress umzugehen. Eva Knoche leitete die Teilnehmenden dabei an, Wege zu entdecken, wie sie im Arbeitsalltag mehr Ruhe und Gelassenheit erreichen können.

Ein weiterer spannender Workshop am 15. Juni 2023 behandelte das Thema „Prävention vor Rehabilitation vor Rente!“, in dem Sabine Schwass und Corinna Pech von der Deutschen Rentenversicherung die Möglichkeiten zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit durch Prävention und Rehabilitation vorstellten.

„Auswirkungen der Klimakrise auf die Gesundheit in der Arbeitswelt“ am 28. September 2023 beleuchtete unter der Expertise von Dr. Stefanie Bühn die Herausforderungen der Klimakrise für die Arbeitswelt und zeigte Chancen für eine klimasensible betriebliche Gesundheitsförderung auf.

Der Workshop „Chancen durch Betriebliches Eingliederungsmanagement“ am 26. Oktober 2023 wurde von Michelle Pokall präsentiert. Dabei wurden Grundlagen und Fallbeispiele zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit trotz Krankheitszeiten erläutert.

Abschließend widmete sich der Workshop „Gewaltprävention“ am 23. November 2023 mit Hannah Huxholl, Marco Sander und Jochen Köpfer der wichtigen Thematik der Gewalt am Arbeitsplatz und präsentierte Strategien zur Schaffung einer sichereren Arbeitsumgebung.

Unsere Online-Workshopreihe bot somit eine umfassende Möglichkeit, das Bewusstsein für Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu stärken und praktische Strategien zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu erlernen.

Sie haben einen Workshop verpasst? Kein Problem! Alle Präsentationen der Workshops stehen auf unserer Webseite https://xn--gesundheit-frdern-ressourcen-strken-07c06d.de/ zum Download zur Verfügung.

Frau Rosenhagen von Rosenhagen GmbH
Herr Hecht von der staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Hannover
Gemeinsamer Austausch

Digitale Informationsveranstaltung „Mentale Gesundheit fördern. Ressourcen stärken“ am 30.11.2022

Die psychischen Belastungen im beruflichen Alltag haben zugenommen. Betriebe stehen jeden Tag aufs Neue vor Herausforderungen – sei es aufgrund von akutem Fachkräftemangel oder völlig ungeahnter Krisensituationen, wie sie beispielsweise die Pandemie oder aktuell der Ukrainekrieg mit sich gebracht haben. Dabei ist jeder Betrieb nur so leistungsstark, wie die eigenen Beschäftigten. Am 30.11.2022 fand die knapp vierstündige Veranstaltung „Mentale Gesundheit fördern. Ressourcen stärken“ der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen statt, die sich mit diesem wichtigen Thema befasste.

Nachdem der Moderator, Volker Siegle, die Teilnehmenden pünktlich um 9:00 Uhr herzlich begrüßte und auf das Ziel und den Zweck der Veranstaltung aufmerksam machte, folgt eine kurze Ansprache von Frau Dr. Sander als Hauptgeschäftsführerin der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen. Sie betonte die Relevanz des Themas „Mentale Gesundheit“ und nahm hierbei Bezug auf das Handwerk. Anschließend wurde das Beratungsangebot der BGF-Koordinierungsstelle anhand eines kurzen Videos vorgestellt und weitere Informationen zur BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen in Form eines Interviews zwischen Herrn Siegle und Frau Roth geteilt.

Für fachlichen Input sorgten Christian Hecht vom staatlichen Gewerbeaufsichtsamt mit dem Thema „Gefährdungsbeurteilung“ und Marion Höppner der Bildungswerkstatt für mentale Gesundheit mit dem Thema „Burn out“. Beide veranschaulichten Ihre fesselnden Präsentationen anhand von Beispielen. Den dritten Impulsvortrag übernahm Frau Rosenhagen von der Firma Rosenhagen Metallbau. Sie berichtete lebhaft von Ihren Erfahrungen zur Etablierung der Betrieblichen Gesundheitsförderung und gab Tipps und Anregungen zur praktischen Umsetzung für die Teilnehmenden. Zwischen den Vorträgen sorgten Corinne Ferié und Luka Richter für zwei Blitzentspannungen zu den Themen „progressive Muskelentspannung“ und „muskuläre Entspannung von Hals und Nacken“.

Abgerundet wurde der Vormittag durch die digitalen Diskussionsräume, in denen Leitfragen zu den Themen „Burn out“, „Gefährdungsbeurteilung“, „Betriebliche Gesundheitsförderung“ und „Strategien in der Pandemie“ besprochen wurden. Herr Siegle sorgte während der gesamten Veranstaltung für eine kommunikative und aufgeschlossene Atmosphäre.

Digitale Informationsveranstaltung „Pflege stärken. Chancen der Betrieblichen Gesundheitsförderung nutzen.“ am 08.07.2021

Die BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen hat als eine Maßnahme im Rahmen der Konzertierten Aktion Pflege Niedersachsen (KAP.Ni) eine digitale Veranstaltung durchgeführt, die am 08.07.2021 mit dem Titel „Pflege stärken. Chancen nutzen.“ umgesetzt wurde. Im Fokus der Veranstaltung standen folgende Fragestellungen:

  • Wie haben sich die (psychischen) Belastungen in der Pflege durch die COVID-19-Pandemie verändert?
  • Welchen Einfluss hat dabei das Führungs- und Organisationsverhalten auf die Gesundheit der Mitarbeitenden?
  • Welche Chancen der BGF und welche Unterstützungsmöglichkeiten stehen hier zur Verfügung?

Gleich zu Beginn der vierstündigen Veranstaltung eröffnete Uwe Hildebrandt vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration mit einer kurzen Ansprache und machte auf die Relevanz des Themas „Gesundheitsförderung in der Pflege“ aufmerksam. Danach folgten die fesselnden Impulsvorträge von drei Referentinnen und Referenten: Frau Dr. Sabrina Rudolph der Universitätsmedizin Göttingen, Frau Heide Grimmelmann-Heimburg des Klinikums Wahrendorff in Sehnde und Herr Marcus Drees des ambulanten Pflegedienstes des Caritasverbands im Landkreis Emsland. Sie gaben Einblicke in ihre Ansätze generationsübergreifender Teamarbeit, Unternehmenskultur und gesunder Führungskultur sowie Chancen der Digitalisierung zur Förderung der Mitarbeitendengesundheit. Die Teilnehmenden nutzten den Chat, um Fragen zu stellen, die in der anschließenden Diskussionsrunde besprochen wurden. Nach der Pause folgte die Vorstellung der regionalen BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen. Abgerundet wurde der Vormittag durch acht digitale Workshops, in denen konkrete Projekte und Unterstützungsmöglichkeiten der Sozialversicherungsträger und der Pflegeverbände im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung aufgezeigt wurden. Für eine kommunikative und lebhafte Atmosphäre sorgte André Maaß als Moderator der digitalen Veranstaltung.

Unter folgendem Link finden Sie u. a. die Videoaufzeichnungen, die Zusammenfassungen der digitalen Workshops sowie die Kontaktdaten der Moderatoren:  https://www.pflege-staerken-chancen-nutzen.de/

Veröffentlichungen

Broschüre: Gesundheit im Betrieb – Starke Partner für Gesunde Arbeit

Gesunde Mitarbeitende sind eine der wichtigsten Ressourcen eines leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Betriebes. Um die Gesundheit der Mitarbeitenden aufrecht zu erhalten sind personelle, fachliche, zeitliche und finanzielle Ressourcen von Nöten. Diese Ressourcen sind oftmals insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen nicht im ausreichenden Maße vorhanden. Mit der Broschüre möchten wir aufzeigen, dass in Niedersachsen einige starke Partner im Rahmen von Beratungs- und Unterstützungsangeboten für die psychische und physische Gesundheit in Betrieben zur Verfügung stehen. Die Broschüre informiert konkret über die einzelnen Institutionen, ihr Leistungsspektrum und dessen Kontaktmöglichkeiten.

Broschüre herunterladen (PDF, 11,19 MB)

Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über aktuelle Tätigkeiten der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen sowie weiteren Informationen rund um das Thema „Betriebliche Gesundheitsförderung“.

6. Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Newsletter herunterladen (PDF 719 KB)

5. Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Newsletter herunterladen (PDF 901 KB)

4. Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Newsletter herunterladen (PDF 856 KB)

3. Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Newsletter herunterladen (PDF 984 KB)
Newsletter 2. Ausgabe / Januar 2023

2. Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Newsletter herunterladen (PDF 1,13 MB)

1. Newsletter der BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen

Newsletter herunterladen (PDF 915 KB)

Vernetzung

Gemeinsam die Gesundheit fördern!

Gesunde und motivierte Beschäftigte sind die Basis für unternehmerischen Erfolg. Ob präventiv oder bei konkretem Bedarf – es lohnt sich immer, die Gesundheit im Betrieb gezielt zu fördern. In Niedersachsen haben führende Sozialversicherungsträger mit der BGF-Koordinierungsstelle eine zentrale Einrichtung ins Leben gerufen, um gerade kleinen und mittleren Betrieben den Start in die Betriebliche Gesundheitsförderung zu erleichtern.

Im Rahmen der regionalen BGF-Koordinierungsstelle Niedersachsen haben sich die sechs Kassenverbände sowie u. a. die unten vorgestellten Akteurinnen und Akteure zusammengeschlossen, um insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei der Einführung der Betrieblichen Gesundheitsförderung zu beraten und unterstützen.

Die Betriebliche Gesundheitsförderung schafft nicht nur einen Mehrwert für die Mitarbeitenden, indem die psychische und physische Gesundheit gefördert wird. Auch die Unternehmen profitieren u. a. von einem verbesserten Betriebsklima, weniger krankheitsbedingten Arbeitsausfällen und einer geringeren Mitarbeitenden-Fluktuation. Denn Gesundheit ist die Basis für Wohlbefinden, Motivation und Leistungsfähigkeit. Außerdem leisten Angebote für die Gesundheit der Mitarbeitenden einen Beitrag zur Fachkräftesicherung, indem sie die Attraktivität der Betriebe steigern.

Sie begleiten Unternehmen in einem überbetrieblichen Netzwerk und möchten dieses dazu nutzen, gesundes Arbeiten in den Mitgliedsbetrieben zu stärken? Wir können Sie mit zahlreichen Maßnahmen unterstützen.
Hier erfahren Sie mehr

Die Kooperationspartner und die gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen beraten Sie gerne zum Thema Betriebliche Gesundheitsförderung und halten ergänzende Angebote für Sie bereit.

Unternehmensorganisationen und Verbände

Sozialversicherungsträger

Presse

bpa.Magazin 03/2021

Im bpa.Magazin 03/2021 finden Sie auf der Seite 47 einen Bericht zu der digitalen Veranstaltung „Pflege stärken. Chancen nutzen.“ am 08.07.2021.

Hier kommen Sie zum Magazin

LAG FW: Newsletter Nr. 3 – 2021

Im Newsletter Nr. 3 – 2021 der LAG FW finden Sie auf den Seiten 7 und 8 einen Bericht zu der digitalen Veranstaltung „Pflege stärken. Chancen nutzen.“ am 08.07.2021.

Hier kommen Sie zum Newsletter

Angebote in anderen Regionen

Bitte wählen Sie Ihr Bundesland aus, damit wir passende Beratungsangebote in der Region bieten können.