Wohlfahrtsverbände

Angesichts des Fachkräftemangels gewinnt die betriebliche Gesundheitsförderung  in Unternehmen in der Pflegebranche zunehmend an Bedeutung.  Daher haben sich starke Partner gefunden. Gesetzliche Krankenversicherung und folgende Wohlfahrtsverbände arbeiten zusammen, um das Thema in ihrem Unternehmen voranzutreiben.

 

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Bayern ist ein unabhängiger Wohlfahrtsverband sowie einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege. Der AWO Landesverband Bayern e.V. ist Spitzenverband von 5 Bezirksverbänden, die ihrerseits 86 Kreisverbände und 558 Ortsvereine umfassen. Er vertritt die oben genannten Untergliederungen, die in Bayern über 1.800 soziale Einrichtungen und Dienstleistungen anbieten, auf Landesebene gegenüber den zuständigen Ministerien und Kostenträgern.

Gesundheitsförderung sehen wir als eine zentrale Verantwortung von Unternehmen gegenüber ihren Mitarbeiter*innen. Mit der Kooperationsvereinbarung mit der BGF-Koordinierungsstelle schaffen wir für unsere Mitgliedsorganisationen die Voraussetzung von den angebotenen Möglichkeiten Gebrauch zu machen.

https://www.awo-bayern.de/